Richtlinien

Richtlinien

Rückgaben & Umtausch
Das Widerrufsrecht besteht gemäß §312d Abs. 4 BGB nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind oder zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten, es sei denn, dass der Verbraucher seine Vertragserklärung telefonisch abgegeben hat.Bei den von kleinbildkunst angebotenen Bildern handelt es sich um personalisierte Waren, da die Bilder (Papierabzüge) erst nach der Kundenbestellung und nach den Vorgaben und Wünschen des Kunden erstellt werden ggf. verändert. (§§ 631 ff BGB)

Das Widerrufsrecht bei Werkverträgen (= personalisierte Waren) kann in Abweichung vom Fernabsatzgesetz nur ausgeübt werden bis zum Zeitpunkt nach Eingang der Bestätigungsemail. Kleinbildkunst räum seinen Kunden eine Frist von 3 Werktagen nach Versand der Bestätigungsmail ein, sollte der Kunde nicht innerhalb dieser Frist widerrufen, kommt der Vertrag auch vor Ablauf der o.g. Frist unwiderruflich zustande.

Widerrufsrecht
An die Bestellung ist der Kunde nicht mehr gebunden, wenn die Bestellung (spätestens) 3 Werktage nach Zusendung der Bestellbestätigungsemail widerrufen wird. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und schriftlich eingesendet werden. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an: service@tocawi.com

Nach Eingang des Widerrufs ist kleinbildkunst verpflichtet, eventuelle Zahlungen zurückzuerstatten, ferner besteht auf grafische Anwendungen, Dienstleistungen und Produktionen der Agentur kein Widerrufsrecht lt. dem Werkvertraggesetz §§ 651 ivm 433 ff BGB, sodass bei einer Stornierung des Auftrages der Kunde zu einer Abstandszahlung von 30% verpflichtet ist. 3 Werktage nach Erhalt des Bestellbestätigung ist der Auftrag nicht mehr stornierbar! Sofern bei personalisierter Ware eine berechtigte Reklamation besteht, erfolgt unverzügliche Zufriedenstellung des Kunden, sei es durch Ersatzlieferung oder Erstattung eventuell gezahlter (Teil-) Beträge etc. – Näheres regelt hier die Absprache zwischen Kunden und kleinbildkunst. Rücksendungen müssen auf jeden Fall ausreichend frankiert sein. Das Widerrufsrecht (nach dem Fernabsatz-Gesetz) gilt nur für Verträge mit Endverbrauchern (“B-2-C”) sofern keine Dienstleitungen seitens Kleinbildkunst vollbracht werden bzw. wurden. Bei Business-to-Business-Bereich (“B-2-B”) gilt kein Widerrufsrecht.

Weitere Richtlinien
FAQs:

1. Alle angegebenen Preise sind Endpreise zzgl. Liefer-/Versandkosten, die dem Käufer vor dem Kauf angezeigt werden.
Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erhebe ich keine Umsatzsteuer und weise diese daher auch nicht aus.

2. Die Farben können je nach Bildschirm/Monitor abweichen, bitte achten Sie auf ggfls. gesonderte Hinweise in der Artikelbeschreibung

3. Die Nennung des Herstellers, Beschriftung, Punze, Stempel usw. dient bei meinen Vintageartikeln nur für den Käufer als Produkthinweis.

4. Vintageartikel können altersbedingt Gerbauchs-, Lager- oder Abnutzungsspuren enthalten, über Besonderheiten informiere ich Sie im Text des Angebotes.

Datenschutzhinweise:

1. Falls der Besteller im Rahmen seiner Bestellung eine andere Lieferadresse angegeben hat, wird auch diese übermittelt.

2. Der Anbieter verarbeitet die Daten elektronisch zur ordnungsgemäßen Vertragserfüllung, insbesondere für den Versand, die Rechnungsstellung und die Verbuchung von Zahlungen. Zum Zwecke des Versands kann der Anbieter Namen und Anschrift des Bestellers auch an das beauftragte Versandunternehmen übermitteln.

3. Der Anbieter hält die Daten gespeichert, bis alle gegenseitigen Ansprüche aus der Bestellung vollständig erledigt und die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten für den Anbieter abgelaufen sind.

4. Der Besteller kann vom Anbieter jederzeit Auskunft verlangen über die Daten, die er über den Besteller gespeichert hat. Ferner kann der Besteller jederzeit die Berichtigung fehlerhafter Daten verlangen.

5. Verantwortliche Stelle für den Datenschutz ist der genannte Anbieter.

6. Soweit der Besteller für die Zahlung den Dienst von PayPal, Sofortüberweisung oder einen anderen Zahlungsanbieter für die Kreditkartenzahlung nutzt, gelten für den Zahlungsvorgang die jeweiligen Datenschutzbestimmungen des genutzten Zahlungsdienstleisters. Der Zahlungsdienstleister wird dabei als Erfüllungsgehilfe des Bestellers tätig, nicht des Anbieters.

-Ende der Hinweise-